26. Schloßparklauf Bad Muskau

Weißwasser, Sonntag 08.März 2020

Bilder: Paula Halletz, Danke!

Zum internationalen Frauentag startete die neue Saison des Fürst Pückler Pokals mit dem 26. Schloßparklauf Bad Muskau. Dieser Lauf genießt hohes Ansehen in der Läuferszene, drum verwunderts nicht, daß Gleicher im Fürst Pückler Pokal, in der Bezirksrangliste Dresden, im ENSO Läufercup und im Niederlausitzcup gelistet ist. Dies ist auch ein Verdienst der Organisation durch die TSG KwBx/Weißwasser. Bei wunderschönen Frühlingswetter, Sonnenschein, bis zu 10°C, kein Wind, liefen 478 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer, Mütter und Väter als Finisher über die Ziellinie. Den Teilnehmerrekord verpaßte man nur knapp, es waren 495 angemeldet, daß hätte gereicht. Es fanden im Anschluß wie gewohnt zwei Siegerehrungen statt, einerseits die Laufauswertung und andererseits die Gesamtauswertung des Fürst Pückler Pokals 2019. Die Auszeichnungen nahm der Bürgermeister von Bad Muskau, Herr Thomas Krahl vor. Unterstützt wurde er von der TSG KwBx/Weißwasser und von Herr Stephan Kaiser (VEW). Die einzelnen Gewinner der Pokalwertung 2019 können auf der Website der TSG eingesehen werden: www.tsg-la-wsw.de. Die Starts waren diesmal gestaffelt, erst die Jüngsten über 800m, dann die etwas älteren Kinder über 2,5Km, schließlich mit einer kleinen Verspätung das Hauptfeld. Sieger der Herzen, waren natürlich die Frauen, welche nach dem Zieleinlauf mit einer schönen Rose zum Ehrentag geehrt wurden.

Sieger im 10Km Hauptlauf der Herren wurde Georg Bär (M) vom Citylaufverein Dresden in 34:36min vor Konstantin Gorodetsky (mJ U18) vom SV Olympia Cottbus (35:56min). Dritter wurde Marco Hempel (M35) vom RC 1898 Radeberg mit einer Zeit von 36:45min.

Bei den Damen führte der Hauptlauf über 5Km und diesen gewann Jasmin Beer (W) vom SV Wacker Komptendorf in einer Zeit von 19:10min vor Jacobine Behrisch (wJ U18) aus Radeburg und vor Daniela Rusch (W40) von der Laufgemeinschaft Die Ruschi‘s. Die Zeiten der Platzierten, 20:15min bzw. 21:02min.

Im Nachwuchsbereich erreichte Alicya-Joy Skarupke aus Bischofswerda Platz 1 über 2,5Km und verwies damit Viktoria Ruppert (Kamenz) und Hannah Hecht (Niesky) auf die Plätze. Alle drei sind in der Altersklasse wK U12. Das gleiche gilt für die Jungs über 2,5Km, die drei Erstplatzierten sind in der mK U12. Gewonnen hat Eddie Petack (Großräschen), Rang 2 Richard Marschner aus Bischofswerda und Rang 3 Gustaf Trebesius aus Ringenhain. Allen Siegern und Platzierten, herzlichen Glückwunsch.

Bei den Jüngsten ergab sich über die Distanz von 800m folgendes Resultat: 1. Jonas Glatz (Biathlonverein Ringenhain), 2. Franz Lebelt (RAG Sport & Wettkampf), 3. Henry König (ASVL Waltersdorf). Kurios, alle haben sie die gleiche Zeit von 03:35min und sind damit alle Sieger. Beiden jungen Mädels siegte Liv-Grete Hecht (LSV Niesky) mit 03:33min, also noch vor den „Männern“. Zweite wurde Mia Menke (SV Scharfenberg) vor ihrer Vereinskollegin Melina Veith.

Recht herzlich möchten wir uns bei allen Teilnehmern, die zum Gelingen der 26. Ausgabe des Schloßparklaufes beigetragen haben, bedanken! Text: Thomas Noack